Dienstag, 19. Mai 2015

Haus & Grund Bayern und BVI helfen bei der richtigen Wahl des Verwalters

So lassen Eigentümer schwarzen Schafen keine Chance

Nachdem in Ingolstadt erneut ein Hausverwalter unter den Verdacht der Untreue gegenüber den Eigentümern geraten war, veranstaltete der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter in Kooperation mit dem Eigentümerverband Haus & Grund Bayern am 19. Mai 2015 in der Volkshochschule Ingolstadt einen Informationsabend für betroffene und interessierte Wohnungseigentümer. Die sehr gut besuchte Veranstaltung zeigte die Möglichkeiten auf, im Betrugsfall schnell und effektiv zu reagieren und sich vor Untreue zu schützen. Rechtsanwältin und beratendes BVI-Mitglied Cathrin Fuhrländer beleuchtete die juristischen Hintergründe und BVI-Präsident Thomas Meier erläuterte, anhand welcher Kriterien Eigentümer einen vertrauenswürdigen Verwalter auswählen können. 

Sicheres Indiz für einen professionellen Immobilienverwalter ist die Zugehörigkeit zu einem Fachverband, wie dem BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter. Schon zur Aufnahme in den BVI muss der Verwalter einen Bestand von mindestens 400 Wohneinheiten und eine ausreichende Betriebshaftpflicht-, Vermögensschadenhaftplicht- und – einzigartig in der Verbändelandschaft – Vertrauensschadenversicherung vorweisen. Während der Mitgliedschaft wird kontinuierlich die Weiterbildung des Immobilienverwalters in kaufmännischen und rechtlichen Fragen überprüft. Neben den verbandsinternen Anstrengungen zur Sicherung der Qualitätsstandards bei der Immobilienverwaltung unternimmt der BVI zahlreiche Vorstöße zur Einführung von gesetzlich festgelegten Zugangskriterien für Verwalter. Haben Wohnungseigentümer trotz oder mangels einer sorgsamen Auswahl Probleme mit ihrem Hausverwalter, finden sie Hilfe bei einem der 105 Haus & Grund Vereine in Bayern

Die die Informationsveranstaltung abschließende Podiumsdiskussion unter Beteiligung des Verwalters Martin Metzger von der Alpina Hausverwaltung panhans & metzger oHG aus Rosenheim, Jens-Peter Oblau, Prokurist-Mitglied der Geschäftsleitung Caninenberg & Schouten Versicherungsmakler GmbH und Dr. Ulrike Kirchhoff von Haus & Grund Bayern zeigte deutlich, wie groß der Wissensbedarf bezüglich der richtigen Verwalterwahl ist. Als praktische Hilfestellung überreichte der BVI allen Anwesenden eine aktuell vom Verband entwickelte Checkliste, die alle wichtigen Fragen an den potenziellen Auftragnehmer enthält. Haus & Grund Bayern bietet Wohnungseigentümern auf seiner Webseite ebenfalls eine Checkliste an, die sie bei der Auswahl eines neuen Verwalters unbedingt beachten sollten.